Tag der Architektur in Sachsen am 29. und 30. Juni 2013

OBJEKTBESICHTIGUNGEN  -  BÜROBESICHTIGUNGEN  -  VERANSTALTUNGEN


Objektbesichtigung

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Für das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz wird die weltberühmte, von Erich Mendelsohn geplante Architekturikone der Klassischen Moderne - das ehemalige Kaufhaus Schocken - saniert und umgebaut. Mit der denkmalgerechten Sanierung der Gebäudehülle des 1930 eröffneten Kaufhauses wurde der ursprünglich von Mendelsohn geplante Zustand detailgetreu wiederhergestellt.
Im Gebäudeinneren erfolgten einige den Bedürfnissen der zukünftigen Nutzer entsprechende Umbauten:
Ein Deckendurchbruch verbindet drei Museumsetagen für ein schwebendes, multimediales Sachsenmodell. Das hintere Treppenhaus wurde entkernt und die Museumsbesucher können sich fünf Etagen über einen sanft ansteigenden Aufgang erschließen.
Fast zehn Jahre lang stand das ehemalige ‚Schocken' leer. Mit der Umnutzung vom Warenhaus zum Museum rückt der prominente Bau endlich wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Termin 30. Juni, 10 - 18 Uhr
Bemerkungen Stündliche Führungen mit max. 25 Personen

Objektangaben
Anschrift Stefan-Heym-Platz 1 / ehemals Brückenstr. 9-11, 09111 Chemnitz 
Bauherr Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. Chemnitz
Gesamtbaukosten 31 Mio €

Architekturbüro
ARGE Kaufhaus Schocken

Auer + Weber + Assoziierte
Architekten BDA


knerer und lang
Architekten BDA
Anschrift
Haußmannstr. 103 A, 70188 Stuttgart Werner-Hartmann-Straße 6, 01099 Dresden
Telefon
0711 2 68 40 40 0351 8 04 40 00
Internet
www.arge-kaufhaus-schocken.de
E-Mail
zentrale[at]arge-kaufhaus-schocken.de

Das ehemalige Kaufhaus Schocken in Chemnitz
Fotograf Jens Beutmann